Happy Halloween Ayurvedische Kekse Rezept

Dienstag, 1. November 2016

Ich hoffe ihr habt alle die Halloween Nacht gut überstanden. Etwas traurig darüber, dass es nun schon alles vorbei ist, bin ich ja schon. Der Oktober ist mein liebster Monat im Jahr und nun ist das Jahresende fast schon in Sicht. Dieses Jahr habe ich das Fest etwas ruhiger angehen lassen und zuhause neben der obligatorischen Kürbissuppe und dem Kürbis-Schnitzen, Kekse gebacken. Aber nicht irgendwelche Kekse, nein, sondern Ayurvedische Chai-Kekse. Das Rezept findet ihr weiter unten.

Bilder oder Fotos hochladen Bilder oder Fotos hochladen

Für den Teig (2 Portionen):

8 Beutel Chai Tee Classic
100 g Rohrzucker
400g Margarine
600g Dinkelmehl Typ 630
1 Prise Mehrsalz
200g Rohrzucker zum Wälzen


Zubereitung:

Den Inhalt der Teebeutel so lange mörsern, bis er deutlich feiner ist. Anschließend durch ein Sieb sieben um die größeren Gewürzstücke auszusieben.
Die Margarine mit dem Rohrohrzucker schaumig rühren. Das Meersalz und den gesiebten Chaitee hinzugeben und abermals alles gut verrühren. Zuletzt das Mehl hinzugeben und alles zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig in Klarsichtfolie eingewickelt ca. 1 Stunde kühl stellen.
Den Ofen auf 170°C Unter- und Oberhitze vorheizen.

Aus dem Teig ca. kirschgroße Kugeln formen und diese in dem Rohrohrzucker wälzen. Da der Teig relativ weich ist bietet es sich an, die Hände zwischendurch zu säubern.
Die Kekse mit etwas Abstand auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen, da die Kekse beim Backen leicht auseinander gehen. Die Kekse bei 170°C (mittlere Schiene) ca. 10 min backen bis sie eine hellbraune Farbe haben.
Nach dem Auskühlen am besten in einer fest verschließbaren Dose aufbewahren.


Bilder oder Fotos hochladen

Dieses Grundrezept passt auch sehr gut in die vorweihnachtliche Zeit. Hoffe es finden sich viele die dieses Rezept auch so toll finden wie ich. Gutes Gelingen!

Keine Kommentare

Kommentar veröffentlichen

© Fräulein Medea Maira Gall.