Stricken ~ von blutigen Anfängen bis hin zu passablen Ergebnissen

Dienstag, 6. Oktober 2015

Image and video hosting by TinyPic
Da ich vorm Semesterbeginn noch ein wenig Zeit habe, dachte ich mir fülle ich die überschüssige Zeit mit etwas Sinnvollem wie dem Erlernen einer für mich völlig neuen Handfertigkeit : dem Stricken. Zwar habe ich mich früher immer mal wieder daran versucht, aber es fehlte mir einfach die Geduld und der Antrieb. Deshalb habe ich mir ein Einführungsbuch, quasi Stricken für Dummies, geholt, in dem alles von Anfang an Schritt für Schritt beschrieben wird. Und es hat irgendwie geklappt, dass auch ich angefangen habe zu verstehen worum es eigentlich geht. Es handelt sich um das Buch von Eva Maria Heller Stricken. Der Grundkurs. Inklusive folgender Materialien:

1 Strickrechner zum schnellen Erfassen der Anschlagmaschen

1 Lineal mit integriertem Nadelmaß zum Bestimmen der Nadelstärke

1 Reihenzähler

3 Garnbrettchen zum Aufwickeln von Wolle mit integriertem Maschenmarkierungsring

1 Hilfsnadel zum Stricken von Zopfmustern

1 Maschenraffer zum Stilllegen von Maschen

Image and video hosting by TinyPic

Techniken, Muster, Basismodelle werden in dem knapp 80 Seiten langen Buches anschaulich und reich bebildert beschrieben.

Und ich habe mich nach längerem Üben an einen Jumper mit "Maiglöckchen-Muster" gewagt. So nenn ich das Muster zumindest.

Image and video hosting by TinyPic

Oben sieht man die Vorlage und wie der Jumper am Ende aussehen soll. Ich bin jedenfalls ganz zufrieden wie ich voran komme. Da die Farbe und die kurzen Ärmel eher an einen Frühlingspullover erinnern, werde ich bis zum kommenden Frühling sicherlich fertig werden und hoffentlich schon früher.

Keine Kommentare

Kommentar veröffentlichen

© Fräulein Medea Maira Gall.