Die größe Häkelschule- Ein umfangreiches Einführungswerk von Heidi Fuchs

Sonntag, 14. Juni 2015

Dieses Buch wollte ich schon seit jeher allen Häkel-Freunden ans Herz legen, doch kam ich bisher nicht dazu, da ich nicht nur das Buch, sondern auch meinen ersten Häkelversuch zeigen wollte. Und tadaa, ich hab´s irgendwie doch geschafft.

Image and video hosting by TinyPic

Im Internet findet ihr viele Anleitungen zum Muster unter "Popcorn". Bei solch einem entzückenden Namen musste dieses Muster als erstes ausprobiert werden. Wer eine Gesamtübersicht von der Luftmaschenreihe bis zur filigranen Spitze haben möchte, der ist mit der Großen Häkelschule von Heidi Fuchs an der richtigen Adresse. Es erklärt Schritt für Schritt in Bildern wie man von der ersten Masche bis zur Tunesischen Häkelei kommt. Also für den Anfänger ideal, aber auch für den Fortgeschrittenen durchaus brauchbar, da man alle Mustern-Variationen auf einem Blick hat. Ich liebe das Buch jetzt schon und es ist mit seinen knapp 10 Euro wirklich nicht teuer, beinhaltet aber so viel Wissen. 

Image and video hosting by TinyPic

Ich  werde aus dem Muster einen Erdbeer- Cardigan herstellen, auch wenn es von den Farben her eher ins himbeerige geht, egal ;)

Kommen wir aber zum Klapptext von „Die große Häkelschule“

Häkeln ist keine Zauberei ...... auch wenn manche filigrane Spitzen so aussehen. Das beweist dieses Nachschlagewerk von zwei Spezialistinnen. In über 750 Zeichnungen und Fotos werden Schritt für Schritt alle Grundmaschen und Techniken erklärt, so dass auch Anfänger mit Häkelnadel und Wolle schnell umgehen können. Wer den Dreh raus hat, für den gibt es eine Vielzahl an ein- und mehrfarbigen Mustern und spezielle Häkeltechniken wie tunesische, irische oder Gabelhäkelei zum Nacharbeiten und kreativen Gestalten eigener Modelle. Zum besseren Verständnis sind alle Varianten - von der einfachen Kettmasche bis zur komplizierten Musterbordüre - in einer leicht verständlichen Symbolschrift dargestellt.


 Wer den Dreh raus hat, für den gibt es eine Vielzahl an ein- und mehrfarbigen Mustern und spezielle Häkeltechniken wie tunesische, irische oder Gabelhäkelei zum Nacharbeiten und kreativen Gestalten eigener Modelle.

Das einige Manko welches ich persönlich gar nicht so schlimm empfinde, ist das Fehlen von Anleitungen von Häkelblumen, wie es das Coverbild suggeriert. Wer eine Übersicht an Häkelblütenvarianten sucht, dem sei von diesem Buch abzuraten. Für dieses Thema gibt es genügend andere Bücher die dieses Thema ausführlicher behandeln.

Für mich ist es als Anfängerin vom Inhalt her mehr aus ausreichend und für die Zukunft ein neuer Begleiter, wenn ich mal wieder die Häkelnadel schwinge.


Keine Kommentare

Kommentar veröffentlichen

© Fräulein Medea Maira Gall.