help!community

Freitag, 26. Dezember 2014

Passend zur Weihnachtszeit möchte ich euch diesmal eine gemeinnützige Organisation vorstellen, die Menschen in der Not hilft:

Image and video hosting by TinyPic
Die help!community wurde initiiert durch das Unternehmen bofrost und dient als eine Plattform für junge Helfer. Ziel ist es, die Zahl der Helfer zu erhöhen, neue Projekte für Kinder und Jugendliche zu finden und diesen die Aufmerksamkeit zu schenken, die sie verdienen und ein großes deutschlandweites Helfernetzwerk aufgebaut werden.

Es gibt zwei Möglichkeiten, wie man in der help!community aktiv werden kann:

1. Einem Projekt für Kinder & Jugendliche helfen.
(Einfach Projekte in deiner Region suchen und „Mitmachen“ klicken)

2. Helfer für das eigene Projekt suchen, bei dem man sich bereits engagiert und noch mehr helfende Hände gebraucht werden.

Mit der help!community will bofrost junge Menschen gewinnen, sich für hilfsbedürftige Kinder einzusetzen und zeigen, dass diese Hilfe nicht nur mit Geld möglich ist.

Also wer schon immer einmal darüber nachgedacht hat bei ehrenamtlichen und gemeinnützigen Projekten teilzunehmen aber nie so richtig wusste wo und wie er anfangen soll, der ist auf dieser Seite bestens aufgehoben. Denn noch nie erschien es einem so einfach ein passendes Projekt zu finden, oder auch sein eigenes Projekt bekannter zu machen und um noch mehr helfende Hände für dieses zu finden.

Damit ihr einen noch besseren Überblick bekommt von dem was ich rede, hier ein zusammenfassendes Video vom Projekt:



Auf der help!community Seite findet ihr alles übersichtlich was ihr braucht, sei es noch einmal eine Übersicht über die Funktion des Projekts oder auch Erfolge. Man kann schnell und einfach sein eigenes Projekt einschreiben oder auch bei bestehenden mitmachen. Einfach die Kategorie und Wohnort eingeben und schon kann man sehen, ob es ehrenamtliche Aufgaben in der Nähe gibt. Egal ob im Kindergarten oder bei der Behindertenhilfe. Schaut euch mal um, vielleicht bekommt auch ihr Lust euch ehrenamtlich zu engagieren. 


 hallimash und Blogger helfen


Keine Kommentare

Kommentar veröffentlichen

© Fräulein Medea Maira Gall.