Vom Bloggerevent und seinen Folgen

Montag, 13. Oktober 2014

Vielleicht erinnert ihr euch, als ich vor wenigen Wochen mein Besuch am 5. Bloggertreffen in Köln ankündigte?  
Bisher kam ich noch nicht einmal dazu hier von meinen Eindrücken des Events zu berichten, was ich nun fix nachholen möchte. Ich habe vor Ort viele neue Blogs kennengelernt, denen ich in der virtuellen Welt vielleicht nie über den Weg gelaufen wäre. Und wenn man dann auch noch live und in Farbe die Person die hinter dem Blog steckt, direkt mitdazu kennenlernt, dann bleibt einem der Blog umso mehr im Gedächtnis.


Zum Glück war ich nicht allein dort, sondern mit der wunderbaren Sylvi von Sylvislifestyle was die neue Umgebung, in der man sich ersteinmal zurechtfinden musste, viel angenehmer bewerkstelligen lies.  Jedenfalls fand ich es toll, viele auch bereits bekannte Bloggerinnen mal live und in Farbe zu treffen und sich zu einem Bier über Gott und die Welt zu unterhalten. Visitenkarten würden fleißig ausgetauscht,damit man selber auch nach dem Abend nicht doch in Vergessenheit gerät.

Image and video hosting by TinyPic

Aber worum es heute eigentlich gehen sollte, sind die tollen Kärtchen, die ich euch auf den Fotos abgebildet habe. Es kostete mich schon etwas Überwindung mir überhaupt Visitenkarten drucken zu lassen. Ich dachte mir zunächst,dass dies ja dann doch zu viel des Guten sei und ob man nun als Blogger Visitenkarten braucht oder nicht, da spalten sich sicherlich immer noch die Gemüter. Aber ich war mehr als froh, als ich sie dann vor Ort zur Hand hatte. Ja ich brauchte sie! Und war diese Hürde erstmal überschritten, war der Gedanke nach mehr gar nicht mehr so weit. Es liegt scheinbar in der Natur des Menschen immer nach mehr zu streben ;). Jedenfalls entschloss ich mich kurzerhand diese tollen Postkarten in Auftrag zu geben. Bestimmt fragt ihr euch , wo ich diese tollen Karten habe machen lassen? Ich als alte Teilzeit.Kölnerin, bin meiner zweiten Heimat treu geblieben  habe diese schönen Teile bei der Online Druckerei Köln in Auftrag gegeben und bin mehr als zufrieden mit dem Endergebnis! Als Motiv habe ich ein Bild genommen, welches mit der tollen und lieben Ela von Photo-Zander entstand und welches immer noch eines meiner liebsten Portraits ist.

Ich benutze die Postkarten nun immer um einen lieben Grüß beim Kauf einer meiner genähten/gehäkelten/gebastelten Sachen zu hinterlassen. Und ihr könnt euch gar nicht vorstellen, welch Freude es in die Augen der Mutti zaubern kann, wenn sie ihr Kind auf einer Postkarte sieht. Allein deswegen hat es sich gelohnt. 

Image and video hosting by TinyPic


Keine Kommentare

Kommentar veröffentlichen

© Fräulein Medea Maira Gall.