DIY Nadelkissen

Sonntag, 17. Februar 2013



Ich möchte euch heute diese kleine DIY Idee vorstellen. Diese bezaubernde Nadelkissen-Blume ist richtig leicht nachzumachen und ich finde das Ergebnis mehr als sehenswert. Man braucht dazu nicht viel mehr als
1. Zwei rundgeschnittene Stoffe, in der Größe in der man das Nadelkissen später haben möchte
2. eine Zierborte um unschöne Übergänge zu kaschieren ;)
3. Nadel und Garn (gerne auch etwas dickerer Garn)
4. einen Knopf, der in der Mitte der Blüte platziert wird.
5. Watte zum Befüllen
Beide Stoffen werden nun seitenverkehrt zusammengenäht, jedoch nicht bis zum Ende, damit man noch die Möglichkeit hat den Stoff umzustülpen und durch die Öffnung mit Watte zu füllen.
Das Löchlein wird dann zugenäht und mit einer Zierborte herum versehen.
Mit einer etwas größeren Nadel und dickerem Garn werden nun die Blütenabschnitte fixiert: In der Mitte des Kissens wird die Nadel angesetzt und mehrmals um das Kissen herum geführt, man landet aber jedes Mal wieder in der Mitte des Kissens, also am Ausgangspunkt. Zum Schluss wird ein Knopf in die Mitte des Kissens befestigt.
Ich habe für meine Kissen einen etwas fusselnden Samtstoff genommen und einen alten schwarzen Glasknopf.
Man kann sich mit gleichem Prinzip ein Sitzkissen selber nähen.


    Kommentare:

    1. Toll, toll toll!
      Super schönes 'Do-it-Yourself'!
      Werde ich auf jeden Fall nachmachen - vielen Dank und gerne mehr davon :)
      klickmy.blogspot.com

      AntwortenLöschen
    2. Freut mich sehr, dass es Dir gefällt :) Ich werde mich bemühen, bald eine neue DIY-Idee vorzustellen :)
      Ich folge Dir mal :)
      (Ach ich sehe,ich folge Dir bereits :D)

      AntwortenLöschen

    © Fräulein Medea Maira Gall.